28.11.18 – Medienbericht: Kirchenrat Otto Wyss stellt in Matt aus

Bild Otto Wyss<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>ref-gl.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>797</div><div class='usr' style='display:none;'>7</div>
Im Dezember stellt Kirchenrat Otto Wyss aus Luchsingen seine Gemälde im Pfarrhaussaal Matt aus. Am Samstag, 1. Dezember, ist Vernissage.
Madeleine Kuhn-Baer,
Er hat schon immer gerne gemalt, wenn er Zeit hatte. Im Hinblick auf die Pensionierung im Jahr 2012 – welche auch die definitive Übersiedlung ins Glarnerland mit sich brachte – besuchte Otto Wyss dann Kurse, um sein Hobby zu intensivieren.
Zunächst malte er vorwiegend Aquarelle, heute liegt der Schwerpunkt auf Acryl. «Ich versuche, Landschaften, Menschen und Tiere möglichst naturgetreu wiederzugeben und male sie vorwiegend nach eigenen Fotos und Bildvorlagen», erzählt der Künstler, dessen zweite Lieblingsbeschäftigung das Alphornblasen ist. Zudem gehört er dem kantonalen Kirchenrat der Evangelisch-Reformierten Landeskirche an.
Vom 1. bis 16. Dezember stellt er 50 Gemälde im Pfarrhaussaal Matt aus. Er hat sie in vier Kategorien gegliedert: Landschaften, Blumen, Brauchtum und Schweiz; Afrika, Tropen und Süden; Wasser, Steine und Norden; Menschen, Filmstars und Westen. Entstanden sind sie in verschiedenen Techniken zwischen 2004 und 2018. (mb)

Vernissage: Samstag, 1. Dezember, 14-17 Uhr, Pfarrhaussaal Matt (Dorfstrasse 14). Ausstellung geöffnet an den Wochenenden bis 16. Dezember plus 5. und 11. Dezember, jeweils nachmittags ab 13 Uhr (sonntags ab 11 Uhr).