16.2.21 – Bulletin: Kirchenratspräsident Ulrich Knoepfel tritt per 11.11. zurück

Bild_Ulrich_Knoepfel (Foto: Madeleine Kuhn-Baer)
Pfarrer Ulrich Knoepfel hat seinen Rücktritt als Präsident und Mitglied des kantonalen Kirchenrates der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Glarus per 11.11.21 erklärt.
Madeleine Kuhn-Baer
Am 11. November 2021 findet voraussichtlich die Herbst-Synode statt. Dann wird Pfarrer Ulrich Knoepfel elf Jahre als Präsident des kantonalen Kirchenrates im Amt sein und bereits die Pensionierungsschwelle überschritten haben. «Obwohl mich die Tätigkeit als Kirchenratspräsident nach wie vor erfüllt und wir im Rat und mit dem Sekretariat eine sehr angenehme Zusammenarbeit pflegen dürfen, möchte ich dieses Datum zum Anlass nehmen, beruflich kürzer zu treten und mich auf das zeitlich anspruchsvolle Amt im Rat EKS zu beschränken», schreibt er in seinem Rücktrittsschreiben an den glarnerischen Synodepräsidenten Andreas Hefti. Dem Rat der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) gehört er seit vier Jahren an. (mb)