1. August: Helvetia predigt!

Schweizerfahne <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;David&nbsp;Jufer)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>1105</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>
Ökumenische Aktion «Helvetia predigt!»
Mit der ökumenischen Aktion «Helvetia predigt!» ruft eine Gruppe von Frauen und Organisationen katholische Pfarreien und reformierte Kirchgemeinden dazu auf, Frauen am 1. August predigen zu lassen. Zum 50-Jahr-Jubiläum des Frauenstimmrechts will die schweizweite Aktion Frauen in der Kirche sichtbar machen und ein Zeichen für Geschlechtergerechtigkeit setzen. Dort, wo nach wie vor überwiegend Männer stehen und sprechen, sollen Frauen Präsenz zeigen, wünschen sich die Initiantinnen.
Die Aktion richtet sich an kirchliche Entscheidungsträgerinnen und ruft diese dazu auf, Frauen in allen Sprachregionen predigen zu lassen. Pfarreien und Kirchgemeinden, die keine Predigerinnen finden, unterstützt «Helvetia predigt!» mit einer Auswahl an Gastpredigerinnen. Ab Juni finden sich auf den Websites des Schweizerischen Katholischen Frauenbunds (SKF) und der Evangelischen Frauen Schweiz (EFS) liturgische Texte und Predigtbausteine in deutscher und französischer Sprache.
Pfarreien und Kirchgemeinden können ab sofort über die Website Gastpredigerinnen buchen. Interessierte Theologinnen, Seelsorgerinnen, reformierte Pfarrerinnen und motivierte Rednerinnen aus dem kirchlichen Umfeld können sich unter Angabe ihres möglichen Einsatzgebietes als Gastpredigerinnen melden. Die Liste wird laufend aktualisiert.

Mehr Infos auf » www.efs.ch