Menu

Offener Brief an alle Gemeindeglieder

Motto zum Reformationsjubiläum<div class='url' style='display:none;'>/kg/grosstal/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>287</div><div class='bid' style='display:none;'>2567</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>
Bitte lesen, ausdrucken und weitergeben
Christoph Schneider,
Liebe Gemeindeglieder

Als Kirchgemeinde erleben wir eine aussergewöhnliche Zeit. Wir versuchen, möglichst vielen Menschen unserer Kirchgemeinde zu erreichen, damit wir wissen, wie und womit wir unterstützen können. Hilfe leisten können wir uns gegenseitig nur, wenn wir wissen, wer Hilfe benötigt.

Betschwanden, 19. März 2020
Liebe Gemeindeglieder

Wir erleben eine aussergewöhnliche Zeit, in der – bedingt durch das Corona-Virus – persönliche Kontakte kaum möglich sind. Trotzdem möchten wir Sie als Ihre Kirchgemeinde unterstützen und in dieser Zeit begleiten.

Über 1200 reformierte Menschen bilden unsere Kirchgemeinde Grosstal.
Ich glaube, es könnte sein, dass der Eine oder die Andere auf ein Zeichen von uns wartet. Im Normalfall sehen wir uns im Alltag, beim Einkaufen, auf einen Kaffee, oder im Zug, in den Kreisen, beim Mittagstisch, in Gottesdiensten.

Sie alle befinden sich in unterschiedlichen Lebenssituationen:
familiär in der Nähe eingebunden oder mit weit verstreuter Familie.
Manche leben allein, andere in Partnerschaften.
Manche leben auf Bauernhöfen, in Einfamilienhäusern oder aber in Wohnblöcken.

Vielleicht gelingt es uns – auch mit Ihrer Hilfe! – Netze zu knüpfen, die es vorher so nicht gab, denn Solidarität ist in diesen Tagen gefragt wie selten zuvor.

Darum möchten wir für Sie da sein:
Sie können – gerade in dieser aussergewöhnlichen Situation – immer anrufen, wenn Ihnen etwas auf Herz und Seele liegt:
• Wenn Sie sich allein fühlen oder einfach jemanden zum Reden brauchen
• Wenn Sie ein technisches oder organisatorisches Problem haben, bei dessen Lösung Sie Hilfe gebrauchen könnten
• Wenn Sie von jemandem anderen wissen, dem es nicht gut geht
• Wenn Sie eine Idee hätten, was wir tun könnten für Sie oder jemand anderen

Am Besten erreichen Sie das Pfarramt Grosstal unter 079 435 85 47

Als Gemeinde wollen wir miteinander auch unter schwierigen Umständen eine Gemeinschaft sein.

Im Moment sind viele verunsichert, verschiedene Ansichten prallen aufeinander und wir wissen noch nicht, was genau diese Ausnahmesituation für uns bedeutet und wie wir damit klarkommen. Auf etwas aber können wir vertrauen: Gott ist Liebe und er wird uns begleiten in allem, was auf uns zukommt.

Es grüsst Sie ,
Christoph Schneider, Pfr.

Ähnlich

Kirchgemeinde Grosstal
Sekretariat
Hauptstrasse 24, 8777 Betschwanden
055 643 13 12
andrea.rickenbach@glarnerkirche.ch
Verantwortlich: Andrea Rickenbach-Brem
Bereitgestellt: 24.03.2020
social facebook