Offene Stellen

Zurzeit sind folgende Stellen neu zu besetzen:

Sachbearbeiter/in Buchhaltung und Verwaltung

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus zählt rund 13'000 Mitglieder und besteht aus 12 Kirchgemeinden. Dem kantonalen Kirchenrat obliegen die Leitung der Landeskirche und deren Verwaltung.

Wir suchen per 1. April 2021 oder nach Vereinbarung eine/n

Sachbearbeiter/-in Buchhaltung und Verwaltung (Pensum 50%)

Ihr Aufgabenbereich
Sie führen die Buchhaltung der Landeskirche selbstständig und erledigen sämtliche Arbeiten in diesem Bereich. Die Lohnbuchhaltung und die damit verbundenen Tätigkeiten zählen ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Übernahme des Telefondienstes und die Erledigung allgemeiner Verwaltungsarbeiten. Zudem unterstützen Sie die Kirchenrats- schreiberin und den kantonalen Kirchenrat bei ihren Aufgaben. Sie sind verantwortlich für die Sitzungsvorbereitung der Finanzkommission, erstellen das Protokoll und unterstützen zusätzlich den Quästor bei seinen Aufgaben.

Ihr Profil
Idealerweise verfügen Sie bereits über Erfahrungen in einer kirchlichen oder öffentlichen Verwaltung. Sie besitzen eine fundierte kaufmännische Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Buchhaltung. Sie haben gute Informatik-Kenntnisse und eine schnelle Auffassungsgabe. Ihr schriftliches Deutsch ist stilsicher.Wichtig sind uns Ihre Dienstleistungsorientierung, Ihre Zuverlässigkeit, Kontakt- und Teamfreudigkeit und Ihr vernetztes Denken. Sie sind es sich gewohnt, selbstständig sowie exakt zu arbeiten, Initiative zu ergreifen sowie Leistungsbereitschaft und Flexibilität zu zeigen. Sie sind reformiert.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit, ein förderndes und for-derndes Umfeld, engagierte Kolleginnen und Kollegen und zeitgemässe Anstellungsbedingungen. Arbeitsort ist Glarus. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Daniel Jenny, Ressortvorsteher Finanzen, 055 646 60 92, .

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre elektronische Bewerbung bis 29. November 2020 an: Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus, Sandra Felber, Wiesli 7, 8750 Glarus, .

Medienverantwortliche/r

Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus zählt rund 13'000 Mitglieder und besteht aus 12 Kirchgemeinden. Dem kantonalen Kirchenrat obliegen die Leitung der Landeskirche und deren Verwaltung.

Wir suchen per 1. April 2021 oder nach Vereinbarung eine/n

Medienverantwortliche/n (Pensum 25%)

Ihr Aufgabenbereich
Sie sind verantwortlich für die Berichter-stattung der Reformierten Landeskirche. Damit verbunden sind die Teilnahme an Veranstaltungen und die Zusammenarbeit mit verschiedenen Anspruchsgruppen. Die Herausgabe unserer Zeitschrift «ReformiertGL» und des Jahresberichts gehören ebenfalls zu Ihrem Aufgabengebiet.

Ihr Profil
Sie verfügen über eine journalistische Ausbildung oder haben mehrjährige Berufserfahrung in diesem Bereich.
Sie haben Freude am Formulieren sowie am Texte aufbereiten und bringen Erfahrung mit sozialen Medien mit. Sprachgefühl, sichere Rechtschreibung und redak-tionelle Textsicherheit sind für Sie selbstverständlich. Sie haben gute Informatik-Kenntnisse (MS -Office, InDesign, Photoshop). Sie sind eine kommunikative und kreative Per- sönlichkeit mit selbstständiger Arbeitsweise. Im Glarnerland kennen Sie sich gut aus und haben ein Interesse am kirchlichen Umfeld. Hektische Momente und ein erhöhtes Arbeitsvolumen bringen Sie nicht aus der Ruhe. Gelegentliche Einsätze am Abend und am Wochenende sind für Sie in Ordnung.

Unser Angebot
Wir bieten Ihnen eine vielseitige und ab-wechslungsreiche Tätigkeit, ein förderndes und forderndes Umfeld, engagierte Kolleginnen und Kollegen und zeitgemässe Anstellungsbedingungen. Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Irene Spälti, Ressortvorsteherin Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit, 055 612 18 22, .

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre elektronische Bewerbung bis 10. November 2020 an: Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Glarus, Sandra Felber, Wiesli 7, 8750 Glarus, .

Organistin / Organist

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinden Matt-Engi und Elm

In unseren lebendigen Kirchgemeinden mit einem vielfältigen Angebot suchen wir zur Vervollständigung unseres Organisten-Teams ab sofort eine/n

Organistin / Organist

Ihre Aufgaben umfassen
  • musikalische Gestaltung der Sonntags- und Festtagsgottesdienste
  • Förderung des Gemeindegesangs im Gottesdienst
  • Übernahme von Kasualien
  • Begleitung von Solisten / Gastmusikern
  • Koordination und Planung des musikalischen Kirchenjahres in Zusammenarbeit mit dem Pfarramtssekretariat und dem Organistenteam

Sie bringen mit
  • Ausbildung Kirchenmusik Orgel
  • Stilsicherheit in der traditionellen Kirchenmusik und Offenheit für Populärmusik
  • Vertrautheit mit der Evangelisch-reformierten Kirche und deren Liturgie
  • Eigeninitiative und Flexibilität

Wir bieten Ihnen
  • Anstellungsbedingungen nach den Richtlinien der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Glarus
  • weitgehend selbständige Tätigkeit im musikalischen Bereich
  • Kirchgemeinden mit Freude an Musik
  • eine aufgeschlossene Kirchenpflege und ein engagiertes Mitarbeiterteam

Wir freuen uns auf Ihre schriftliche oder elektronische Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen an:

Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Matt-Engi, Frau Martha Näf, Sernftalstrasse 117, 8765 Engi oder

Nähere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Martha Näf, Kirchgemeindepräsidentin Matt-Engi, 055 642 25 52

Mitglied der Überprüfungskommission, Diakonie Schweiz

Auftrag und Zusammensetzung
Die Überprüfungskommission (ÜK) überprüft im Auftrag von Diakonie Schweiz Gesuche für die ausserordentliche Zulassung als Sozialdiakonin/Sozialdiakon. Die Gesuchsdossiers werden jeweils durch ein Kommissionsmitglied bearbeitet. Der Entscheid über die Zulassung wird durch die Gesamtkommission gefällt.

Die Überprüfungskommission besteht zurzeit aus 4 Sozialdiakon/innen, die in kleineren Landeskirchen tätig sind. Zur Ergänzung der Kommission sucht die Überprüfungskommission ein zusätzliches Mitglied. Die Mitglieder der Überprüfungskommission sind gleichzeitig auch Mitglied in der Arbeitsgruppe Aus- und Weiterbildung von Diakonie Schweiz.

Anforderungsprofil
  • Idealerweise gute Kenntnisse der Bildungsgänge im sozialen oder sozialdiakonischen Bereich oder Bereitschaft, sich in die Thematik einzuarbeiten
  • Bereitschaft, selbstständig Gesuchsdossiers zu bearbeiten und Anträge an die ÜK vorzubereiten
  • Fähigkeit, auch komplexe Aus- und Weiterbildungsdossiers systematisch zu ordnen und zu beurteilen. Dazu gehört auch die Auseinandersetzung mit Aus- und Weiterbildungsgängen, die ausserhalb der Schweiz absolviert wurden
  • Sorgfalt beim Prüfen der Dossiers und Abklären der Zulassungsvoraussetzungen im Rahmen der entsprechenden Reglemente und der laufenden Überprüfungspraxis
  • Fähigkeit, auch mit Kritik an Entscheiden umzugehen
  • Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der ÜK, dem Stab von Diakonie Schweiz und den Kontaktpersonen der Mitgliedkirchen
  • Weiterbearbeitung der Dossiers von Gesuchstellenden, deren Gesuche mit Auflagen angenommen wurden
  • Mitarbeit in der AG Aus- und Weiterbildung von Diakonie Schweiz (4 Sitzungen pro Jahr)

Zeitliche Ressourcen
Die Sitzungen der ÜK und der AG Aus- und Weiterbildung finden jeweils am selben Tag in Bern oder Zürich statt (4 Termine pro Jahr). Für die Gesuchsbearbeitung und Sitzungsvorbe-reitung muss zusätzlich mit durchschnittlich 4 Stunden monatlich gerechnet werden.

Entschädigung
Sitzungen und Fahrspesen werden gemäss den Reglementen von Diakonie Schweiz entschädigt. Der Aufwand für die Gesuchsbearbeitung und Sitzungsvorbereitung wird mit einem Ansatz von CHF 50.00 / Stunde entschädigt.

Interessierte erhalten weitere Auskünfte beim Präsidenten der ÜK, Johannes Kuoni, , Tel. 081 257 11 85 / 079 424 94 56.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie Ihr Motivationsschreiben mit einem Lebenslauf bitte an .

Gewählt werden neue Mitglieder der AG Aus- und Weiterbildung und der Überprüfungskommission durch den Ausschuss von Diakonie Schweiz.